Damit du dir die Gruppen richtig vorstellen kannst, stellen sie sich hier richtig vor.
Schau dir an, was andere Menschen zusammen erreicht haben – für jeden einzelnen von ihnen läge das in unerreichbarer Ferne.
Lerne die Menschen kennen, die die Gruppe leiten und an ihr teilnehmen, und erfahre mehr über ihre Wünsche und Ziele. Und vor allem natürlich alles über den Geist, der die Gruppe im Inneren zusammenhält.
Beginne jetzt eine kleine Tour durch die große Vielfalt der Selbsthilfe.

Du möchtest eine Gruppe eintragen? Dann einfach eine E-Mail an vorstellung@vernetzdich.de senden und alle nötigen Informationen erhalten.

 

Sortieren nach:

Suchtselbsthilfe

Selbsthilfegruppe Abhängigkeitserkrankte und Angehörige Erftstadt

Am 07.03.2020 wurde die Selbsthilfegruppe Erftstadt für Abhängigkeitserkrankte und Angehörige gegründet.
Der Zweck der SHG ist das Erreichen und Erhalten einer zufriedenen Suchtmittelabstinenz.

Die Selbsthilfegruppe erhebt keine Mitgliedsbeiträge oder sonstige Gebühren. Der Besuch der Gruppe steht jedem Interessierten offen, Betroffene und Angehörige sind jederzeit herzlich willkommen.

Die SHG trifft sich samstags in Erftstadt-Lechenich, Ganser Passage, in den Räumen der Lebenshilfe
Bonner Straße 9 -11, um 15.30 Uhr.

Selbsthilfegruppe Abhängigkeitserkrankte und Angehörige Erftstadt

Kontakt

Bertolt-Brecht-Straße 120

50374 Erftstadt-Liblar

Telefon: 0223541629

info@mbvo-portal.de

https://mbvo-portal.de/shge

Alkohol  |  Drogen  |  Suchtbelastung  |  Suchtselbsthilfe  |  Transgender  |  Transidentität  |  Transsexualität

Selbsthilfegruppen für homo-, bi- und transsexuelle Menschen mit Suchterkrankungen in Münster

Du bist homo- oder bisexuell und suchtkrank und weißt genau: ALLEIN SEIN IST DAS LETZTE, WAS DU JETZT BRAUCHST.

Unverkrampft und in lockerer Atmosphäre arbeiten wir gemeinsam daran, suchtmittelfrei zu leben – unabhängig davon, ob es sich um eine stoffliche oder nicht-stoffliche Sucht handelt.
Bei uns treffen sich Suchtkranke & deren Angehörige und helfen dabei, wieder neue Perspektiven zu finden und Isolation und Ausgrenzung zu überwinden.

Gemäß unserem Motto „LUST AUF LEBEN“ bereichern wir unsere Selbsthilfe auch durch gemeinsame Freizeitaktivitäten (z.B. Kino, CSD’s, Café-Besuche und vieles mehr).

Willst Du also JETZT die Reißleine ziehen? Dann komm‘ vorbei, eine Anmeldung ist nicht nötig. Es ist auch keine Voraussetzung, trocken oder clean zu sein. Wir freuen uns auch DICH!

  • Treffen jeden 1. & 3. Montag im Monat; 19-21 Uhr
Selbsthilfegruppen für homo-, bi- und transsexuelle Menschen mit Suchterkrankungen in Münster

Kontakt

Hawerkamp 31   |  KCM

48155 Münster

info@shalk.de

www.shalk.de/muenster

Alkohol  |  Drogen  |  Suchtbelastung  |  Suchtselbsthilfe  |  Transgender  |  Transidentität  |  Transsexualität

Selbsthilfegruppen für homo-, bi- und transsexuelle Menschen mit Suchterkrankungen in Krefeld

Du bist homo- oder bisexuell und suchtkrank und weißt genau: ALLEIN SEIN IST DAS LETZTE, WAS DU JETZT BRAUCHST.

Unverkrampft und in lockerer Atmosphäre arbeiten wir gemeinsam daran, suchtmittelfrei zu leben – unabhängig davon, ob es sich um eine stoffliche oder nicht-stoffliche Sucht handelt.
Bei uns treffen sich Suchtkranke & deren Angehörige und helfen dabei, wieder neue Perspektiven zu finden und Isolation und Ausgrenzung zu überwinden.

Gemäß unserem Motto „LUST AUF LEBEN“ bereichern wir unsere Selbsthilfe auch durch gemeinsame Freizeitaktivitäten (z.B. Kino, CSD’s, Café-Besuche und vieles mehr).

Willst Du also JETZT die Reißleine ziehen? Dann komm‘ vorbei, eine Anmeldung ist nicht nötig. Es ist auch keine Voraussetzung, trocken oder clean zu sein. Wir freuen uns auch DICH!

  • Wir befinden uns noch im Aufbau, aktuelle Informationen zu Zeiten und Orten auf unserer Website.
Selbsthilfegruppen für homo-, bi- und transsexuelle Menschen mit Suchterkrankungen in Krefeld

Kontakt

Krefeld

info@shalk.de

www.shalk.de/krefeld

Alkohol  |  Drogen  |  Suchtbelastung  |  Suchtselbsthilfe  |  Transgender  |  Transidentität  |  Transsexualität

Selbsthilfegruppen für homo-, bi- und transsexuelle Menschen mit Suchterkrankungen in Köln

Du bist homo- oder bisexuell und suchtkrank und weißt genau: ALLEIN SEIN IST DAS LETZTE, WAS DU JETZT BRAUCHST.

Unverkrampft und in lockerer Atmosphäre arbeiten wir gemeinsam daran, suchtmittelfrei zu leben – unabhängig davon, ob es sich um eine stoffliche oder nicht-stoffliche Sucht handelt.
Bei uns treffen sich Suchtkranke & deren Angehörige und helfen dabei, wieder neue Perspektiven zu finden und Isolation und Ausgrenzung zu überwinden.

Gemäß unserem Motto „LUST AUF LEBEN“ bereichern wir unsere Selbsthilfe auch durch gemeinsame Freizeitaktivitäten (z.B. Kino, CSD’s, Café-Besuche und vieles mehr).

Willst Du also JETZT die Reißleine ziehen? Dann komm‘ vorbei, eine Anmeldung ist nicht nötig. Es ist auch keine Voraussetzung, trocken oder clean zu sein. Wir freuen uns auch DICH!

Treffen:

  • jeden Montag; 19-21 Uhr (www.shalk.de/koeln-montaggruppe)
  • jeden Mittwoch; 18-20 Uhr (www.shalk.de/koeln-mittwochgruppe)
Selbsthilfegruppen für homo-, bi- und transsexuelle Menschen mit Suchterkrankungen in Köln

Kontakt

Hülchrather Str. 4   |  LSVD

50670 Köln

info@shalk.de

www.shalk.de/koeln/

Alkohol  |  Drogen  |  Suchtbelastung  |  Suchtselbsthilfe  |  Transgender  |  Transidentität  |  Transsexualität

Selbsthilfegruppen für homo-, bi- und transsexuelle Menschen mit Suchterkrankungen in Kleve

Du bist homo- oder bisexuell und suchtkrank und weißt genau: ALLEIN SEIN IST DAS LETZTE, WAS DU JETZT BRAUCHST.

Unverkrampft und in lockerer Atmosphäre arbeiten wir gemeinsam daran, suchtmittelfrei zu leben – unabhängig davon, ob es sich um eine stoffliche oder nicht-stoffliche Sucht handelt.
Bei uns treffen sich Suchtkranke & deren Angehörige und helfen dabei, wieder neue Perspektiven zu finden und Isolation und Ausgrenzung zu überwinden.

Gemäß unserem Motto „LUST AUF LEBEN“ bereichern wir unsere Selbsthilfe auch durch gemeinsame Freizeitaktivitäten (z.B. Kino, CSD’s, Café-Besuche und vieles mehr).

Willst Du also JETZT die Reißleine ziehen? Dann komm‘ vorbei, eine Anmeldung ist nicht nötig. Es ist auch keine Voraussetzung, trocken oder clean zu sein. Wir freuen uns auch DICH!

  • Treffen jeden Donnerstag; 19-21 Uhr
Selbsthilfegruppen für homo-, bi- und transsexuelle Menschen mit Suchterkrankungen in Kleve

Kontakt

Rotes Häuschen 44

47546 Kalkar

info@shalk.de

www.shalk.de/kleve

Alkohol  |  Drogen  |  Suchtbelastung  |  Suchtselbsthilfe  |  Transgender  |  Transidentität  |  Transsexualität

Selbsthilfegruppen für homo-, bi- und transsexuelle Menschen mit Suchterkrankungen in Essen

Du bist homo- oder bisexuell und suchtkrank und weißt genau: ALLEIN SEIN IST DAS LETZTE, WAS DU JETZT BRAUCHST.

Unverkrampft und in lockerer Atmosphäre arbeiten wir gemeinsam daran, suchtmittelfrei zu leben – unabhängig davon, ob es sich um eine stoffliche oder nicht-stoffliche Sucht handelt.
Bei uns treffen sich Suchtkranke & deren Angehörige und helfen dabei, wieder neue Perspektiven zu finden und Isolation und Ausgrenzung zu überwinden.

Gemäß unserem Motto „LUST AUF LEBEN“ bereichern wir unsere Selbsthilfe auch durch gemeinsame Freizeitaktivitäten (z.B. Kino, CSD’s, Café-Besuche und vieles mehr).

Willst Du also JETZT die Reißleine ziehen? Dann komm‘ vorbei, eine Anmeldung ist nicht nötig. Es ist auch keine Voraussetzung, trocken oder clean zu sein. Wir freuen uns auch DICH!

  • Treffen jeden Montag; 19-21 Uhr
Selbsthilfegruppen für homo-, bi- und transsexuelle Menschen mit Suchterkrankungen in Essen

Kontakt

Varnhorststr. 17

45127 Essen

info@shalk.de

www.shalk.de/essen

Alkohol  |  Drogen  |  Suchtbelastung  |  Suchtselbsthilfe  |  Transgender  |  Transidentität  |  Transsexualität

Selbsthilfegruppen für homo-, bi- und transsexuelle Menschen mit Suchterkrankungen in Duisburg (Kaffeeklatsch)

Du bist homo- oder bisexuell und suchtkrank und weißt genau: ALLEIN SEIN IST DAS LETZTE, WAS DU JETZT BRAUCHST.

Unverkrampft und in lockerer Atmosphäre arbeiten wir gemeinsam daran, suchtmittelfrei zu leben – unabhängig davon, ob es sich um eine stoffliche oder nicht-stoffliche Sucht handelt.
Bei uns treffen sich Suchtkranke & deren Angehörige und helfen dabei, wieder neue Perspektiven zu finden und Isolation und Ausgrenzung zu überwinden.

Gemäß unserem Motto „LUST AUF LEBEN“ bereichern wir unsere Selbsthilfe auch durch gemeinsame Freizeitaktivitäten (z.B. Kino, CSD’s, Café-Besuche und vieles mehr).

Willst Du also JETZT die Reißleine ziehen? Dann komm‘ vorbei, eine Anmeldung ist nicht nötig. Es ist auch keine Voraussetzung, trocken oder clean zu sein. Wir freuen uns auch DICH!

  • Treffen jeden 1. Samstag im Monat; 14-17 Uhr
Selbsthilfegruppen für homo-, bi- und transsexuelle Menschen mit Suchterkrankungen in Duisburg (Kaffeeklatsch)

Kontakt

Bismarckstr. 67

47057 Duisburg

info@shalk.de

www.shalk.de/duisburg-kaffeeklatsch

Alkohol  |  Drogen  |  Suchtbelastung  |  Suchtselbsthilfe  |  Transgender  |  Transidentität  |  Transsexualität

Selbsthilfegruppen für homo-, bi- und transsexuelle Menschen mit Suchterkrankungen in Duisburg (Angehörigengruppe)

Du bist homo- oder bisexuell und suchtkrank und weißt genau: ALLEIN SEIN IST DAS LETZTE, WAS DU JETZT BRAUCHST.

Unverkrampft und in lockerer Atmosphäre arbeiten wir gemeinsam daran, suchtmittelfrei zu leben – unabhängig davon, ob es sich um eine stoffliche oder nicht-stoffliche Sucht handelt.
Bei uns treffen sich Suchtkranke & deren Angehörige und helfen dabei, wieder neue Perspektiven zu finden und Isolation und Ausgrenzung zu überwinden.

Gemäß unserem Motto „LUST AUF LEBEN“ bereichern wir unsere Selbsthilfe auch durch gemeinsame Freizeitaktivitäten (z.B. Kino, CSD’s, Café-Besuche und vieles mehr).

Willst Du also JETZT die Reißleine ziehen? Dann komm‘ vorbei, eine Anmeldung ist nicht nötig. Es ist auch keine Voraussetzung, trocken oder clean zu sein. Wir freuen uns auch DICH!

  • Treffen jeden Freitag; 19.30-21.30 Uhr
Selbsthilfegruppen für homo-, bi- und transsexuelle Menschen mit Suchterkrankungen in Duisburg (Angehörigengruppe)

Kontakt

Bismarckstr. 67

47057 Duisburg

info@shalk.de

www.shalk.de/angehoerigen-gruppe-duisburg

Alkohol  |  Drogen  |  Suchtbelastung  |  Suchtselbsthilfe  |  Transgender  |  Transidentität  |  Transsexualität

Selbsthilfegruppen für homo-, bi- und transsexuelle Menschen mit Suchterkrankungen in Duisburg

Du bist homo- oder bisexuell und suchtkrank und weißt genau: ALLEIN SEIN IST DAS LETZTE, WAS DU JETZT BRAUCHST.

Unverkrampft und in lockerer Atmosphäre arbeiten wir gemeinsam daran, suchtmittelfrei zu leben – unabhängig davon, ob es sich um eine stoffliche oder nicht-stoffliche Sucht handelt.
Bei uns treffen sich Suchtkranke & deren Angehörige und helfen dabei, wieder neue Perspektiven zu finden und Isolation und Ausgrenzung zu überwinden.

Gemäß unserem Motto „LUST AUF LEBEN“ bereichern wir unsere Selbsthilfe auch durch gemeinsame Freizeitaktivitäten (z.B. Kino, CSD’s, Café-Besuche und vieles mehr).

Willst Du also JETZT die Reißleine ziehen? Dann komm‘ vorbei, eine Anmeldung ist nicht nötig. Es ist auch keine Voraussetzung, trocken oder clean zu sein. Wir freuen uns auch DICH!

  • Treffen jeden Freitag; 19.30-21.30 Uhr
Selbsthilfegruppen für homo-, bi- und transsexuelle Menschen mit Suchterkrankungen in Duisburg

Kontakt

Bismarckstr. 67

47057 Duisburg

info@shalk.de

www.shalk.de/gruppen-vor-ort/duisburg

Alkohol  |  Drogen  |  Suchtbelastung  |  Suchtselbsthilfe  |  Transgender  |  Transidentität  |  Transsexualität

Selbsthilfegruppen für homo-, bi- und transsexuelle Menschen mit Suchterkrankungen in Dortmund

Du bist homo- oder bisexuell und suchtkrank und weißt genau: ALLEIN SEIN IST DAS LETZTE, WAS DU JETZT BRAUCHST.

Unverkrampft und in lockerer Atmosphäre arbeiten wir gemeinsam daran, suchtmittelfrei zu leben – unabhängig davon, ob es sich um eine stoffliche oder nicht-stoffliche Sucht handelt.
Bei uns treffen sich Suchtkranke & deren Angehörige und helfen dabei, wieder neue Perspektiven zu finden und Isolation und Ausgrenzung zu überwinden.

Gemäß unserem Motto „LUST AUF LEBEN“ bereichern wir unsere Selbsthilfe auch durch gemeinsame Freizeitaktivitäten (z.B. Kino, CSD’s, Café-Besuche und vieles mehr).

Willst Du also JETZT die Reißleine ziehen? Dann komm‘ vorbei, eine Anmeldung ist nicht nötig. Es ist auch keine Voraussetzung, trocken oder clean zu sein. Wir freuen uns auch DICH!

  • Treffen jeden 1. & 3. Dienstag im Monat; 19-21 Uhr
Selbsthilfegruppen für homo-, bi- und transsexuelle Menschen mit Suchterkrankungen in Dortmund

Kontakt

Am Gnadenort 3-5   |  Café Plus

44135 Dortmund

info@shalk.de

www.shalk.de/dortmund